PROPHYLAXE FÜR KINDER
UND JUGENDLICHE

Zahnvorsorge

Bei Kindern entsteht Karies (Löcher in den Zähnen) oft viel schneller als bei Erwachsenen. Manchmal innerhalb weniger Monate.

Darum bieten wir Ihnen in unserer Praxis eine spezielle Vorsorge für Kinder an. Hier werden die Zähne Ihrer Kinder wirksam vor Karies geschützt und zugleich eine gute Basis für die bleibenden Zähne und lebenslange Zahngesundheit gelegt.

Zucker und Säuren in Süßigkeiten und Nahrungsmitteln greifen den Zahnschmelz an und können schnell zu Schäden führen. Hinzu kommt, dass der Zahnschmelz von Kindern und Jugendlichen noch lange nicht so fest und widerstandsfähig ist wie der von Erwachsenen. Und natürlich putzen Kinder längst nicht so oft und sorgfältig ihre Zähne, wie Eltern es sich wünschen würden!

Bei Kindern entsteht Karies (Löcher in den Zähnen) oft viel schneller als bei Erwachsenen. Manchmal innerhalb weniger Monate.

Darum bieten wir Ihnen in unserer Praxis eine spezielle Vorsorge für Kinder an. Hier werden die Zähne Ihrer Kinder wirksam vor Karies geschützt und zugleich eine gute Basis für die bleibenden Zähne und lebenslange Zahngesundheit gelegt.

Auch heute noch wird vielfach unterschätzt, wie wichtig eine sorgfältige Pflege schon der so genannten „Milchzähne“ ist. Natürlich fallen diese Zähne aus.

Doch schon lange vorher bilden sich darunter die bleibenden Zähne. Sind die darüber liegenden Zähne und vielleicht sogar das Zahnfleisch bereits angegriffen, wirkt sich das direkt auf die noch jungen Zähne aus.

Eine schlechte Ausgangssituation.

Kinder sind neugierig. Und bei der Prophylaxe passiert erst einmal viel Neues.

Das Wichtigste dabei: Es tut nicht weh!

Auch darum ist es wichtig, so früh wie möglich damit anzufangen, und nicht erst, wenn schon die ganze Nacht Tränen geflossen sind. Wir möchten, dass Ihre Kinder gerne zur Prophylaxe kommen. Deshalb findet sie in einer entspannten und freundlichen Atmosphäre statt und in einer dem Alter angepassten Sprache. Wenn Ihre Kinder sehen, wie bunt es in ihrem Mund bei Färben wird, verstehen sie schnell, warum es wichtig ist, zu putzen. Wir zeigen Ihren Kindern spielerisch, wie es richtig geht!

Vielleicht erleichtert das auch Ihnen die abendlichen Diskussionen.

Natürlich werden sie auch belohnt, wenn sie regelmäßig an der Prophylaxe teilnehmen. Wir haben einen großen „Belohnungs-Korb“ mit vielen attraktiven kleinen Geschenken, aus denen sie wählen dürfen.

Wichtig ist, die Prophylaxe nicht nur einmal, sondern regelmäßig durchzuführen. Nur so kann sie wirksam werden. Zu schnell bilden sich bei Kindern Zahnbelägen und zu schnell sind die jungen, weichen Zähne geschädigt.

Üblich sind halbjährliche Termine. Bei Kindern mit hohem Karies-Risiko können jedoch auch kürzere Abstände notwendig sein. Das erkennen wir bei der Behandlung und stimmen die nächsten Termine mit Ihnen ab.

Wie bei Erwachsenen wird auch bei Ihrem Kind eine systematische, gründliche Untersuchung durchgeführt:

✔ Färben: Zunächst werden die Zähne mit einer Lebensmittelfarbe angefärbt. Diese zeigt Zahnbelag an, den man sonst nicht so gut erkennen kann.

✔ Zeigen:
Damit Ihr Kind lernt, was es besser machen kann, zeigen wir ihm im Spiegel, wo noch ungeputzte Stellen sind. Das gefällt den meisten Kindern, sehr – weil es so schön bunt ist und weil es ihrer natürlichen Neugier entspricht!

✔ Üben:
 Natürlich zeigen wir ihm auch, wie es seine Zähne am besten putzt. Zusammen mit dem Kind üben wir die richtige Putztechnik. Das darf – und soll! auch Spaß machen.

✔ Reinigen:
 Danach reinigt eine Kollegin sämtliche Zähne sanft und gründlich. Auch an den Stellen, die Ihr Kind beim Putzen nicht erreicht. Das geschieht mit genauso viel Sorgfalt wie bei einer Professionellen Zahnreinigung für Erwachsene.

✔ Lernen:
 Zum Schluss bekommt Ihr Kind noch Tipps zur zahngesunden Ernährung.

Zähne haben von Natur aus feine Grübchen, in denen sich Bakterien vermehren können. Das gilt besonders für die großen und kleinen Backenzähne auf ihren Kauflächen. Mit der Zahnbürste lassen sich diese Bakterien-Kolonien nicht entfernen.

Hier hilft die so genannte Fissuren-Versiegelung:

Dabei werden die Grübchen mit Kunststoff verschlossen, so dass Bakterien keine Chance mehr haben. Diese Versiegelung wird alle paar Jahre erneuert und bietet einen sehr guten Schutz vor Karies.

Auch die kleinen Backenzähne sind gefährdet!

Leider übernehmen einige Versicherungen nur die Kosten für die Versiegelung der großen Backenzähne. Die kleinen Backenzähne sind jedoch ebenso gefährdet. Daher empfehlen wir, auch diese versiegeln zu lassen und die Kosten selbst zu tragen.

Auch die Krankenkassen haben schon lange erkannt, dass regelmäßige Prophylaxe Zahnschäden vermeidet. Sie bezahlen deshalb eine Basis-Prophylaxe für Kinder und Jugendliche.

Allerdings erstatten die gesetzlichen Krankenkassen einige wichtige Prophylaxe-Leistungen nicht, wie z.B. die Fissurenversiegelung der kleinen Backenzähne.

Darum empfehlen wir Ihnen, Ihrem Kind einen langfristigen Gefallen zu tun und im Zweifelsfalle die zusätzlichen Kosten selbst zu übernehmen.

Wir beraten Sie gerne!

Natürlich sind Jugendliche keine Kinder mehr. Dennoch profitieren sie sehr von den halbjährlichen Untersuchungsterminen! Darum werden diese auch bis zum 18. Lebensjahr von den Krankenkassen bezahlt. Erst danach, wenn es um die erste Professionelle Zahnreinigung als Erwachsene geht, müssen die Kosten selbst getragen werden.

Es lohnt sich also dieses Angebot vollständig und regelmäßig zu nutzen!

Die wichtigsten Informationen für gesunde Kinderzähne haben wir auf dem Informationsblatt „So bleiben Kinderzähne gesund!“ für Sie zusammengestellt.

Praxis-Infoblatt